PelationRebo
Pelation, ein Startup für Fahrradtechnik, sammelt Reisedaten, die auf einem intelligenten Licht aufgezeichnet wurden, um Planern dabei zu helfen, sicherere Räume zu schaffen

Das Radfahren erfordert eine räumliche Wendung im Gaspedal

 | 

Karl Tomusk

Der Erfinder eines Smart-Bike-Lichts, das Daten über Fast-Miss-Hotspots sammelt, gehört zu den sechs Startups im neuesten Beschleunigerprogramm von Geovation.

Das siebte Geovation Accelerator-Programm, das von Ordnance Survey und HM Land Registry geleitet wird und willkommene Innovationen sowohl im Geo- als auch im Immobilienbereich begrüßt, hat die diesjährige Kohorte enthüllt.

Diese sechs Startups wurden mit dem Ziel ausgewählt, „innovative und nachhaltige Lösungen zu entwickeln, die erhebliche Auswirkungen haben und zur Erholung der Wirtschaft beitragen können“.

Die räumlichen Startups sind:

BKwai

BKwai-Plattform

BKwai ist ein intelligentes Bauüberwachungsunternehmen, das Ingenieuren Einblicke bietet, damit die Infrastruktur intelligenter, schneller und sicherer funktioniert. Das Startup basiert auf Forschungen der University of Cambridge und optimiert die Überwachung von Standorten vor dem Bau mit Satellitendaten. nutzt maschinelles Lernen und Vorhersage, um potenzielle Probleme früher und schneller zu erkennen; und überwacht vorhandene Vermögenswerte auf Verschlechterung. Mehr unter: https://www.bkwai.com/

Gehen Sie positive Gruppe

Ein Solartechnologieunternehmen, das das Management von Solartechnologien zu einer positiven Erfahrung macht.

Pelation

Ein Fahrradlicht, das die Infrastrukturplanung verändern könnte. Das Licht von Pelation - Rebo - wird an einem Fahrrad befestigt und ermöglicht es dem Radfahrer, auf Knopfdruck Videomaterial, Standort, Kennzeichen und mehr aufzunehmen. Für Benutzer wurde entwickelt, um Gefahren zu reduzieren und Vorfälle aufzuzeichnen. Für Planer können die von Pelation gesammelten aggregierten Daten Fast-Miss-Hotspots generieren und ihnen helfen, sicherere Orte zu entwerfen. Besuchen Sie: https://www.pelation.co.uk

 


Die Eigenschaftsstarts sind:

DigiHome

Eine App, mit der Hausbesitzer ihre Häuser organisieren und verwalten können. DigiHome erledigt alles von der Einstellung von Erinnerungen über die Überprüfung eines Rauchmelders bis hin zur Anleitung der Benutzer durch den Wechsel des Energieversorgers oder die Suche nach Gärtnern. Mit ihren Algorithmen kann die App auch die genauen Kosten für den Betrieb eines Hauses ermitteln und Möglichkeiten zur Reduzierung der Ausgaben empfehlen. Besuchen Sie https://digihome.app/

NOCO-Energie

Bietet standortbezogene Informationen für die Branche der erneuerbaren Energien.

SucheLand

SucheLand

Eine kartenbasierte Web-App für Immobilien und Planungsdaten für KMU-Entwickler, Planer, Architekten und Investoren, um fundierte Immobilien- und Grundstücksentscheidungen zu treffen. Benutzer können schnell Landbesitzdaten für mehr als 85% des britischen Landes anzeigen, Unternehmensbesitzdaten durchsuchen und auf eine sofortige Preisanalyse in einem Gebiet zugreifen. Die App enthält außerdem Tools zur Analyse des Planungsverlaufs und Kartenebenen für Hunderte von Planungsbeschränkungen in ganz Großbritannien, um umständliche Prozesse zu vereinfachen. Mehr unter: https://searchland.co.uk/


Der Geovation Accelerator wird diese Startups in den nächsten 12 Monaten mit Fachwissen von OS und HMLR unterstützen. Jedes Unternehmen erhält Zuschüsse in Höhe von bis zu 20,000 GBP, Mentoring für Geschäftsvorschläge und Investor Relations sowie Zugang zu Hub-Flächen bei Geovation London und seinen Partnerstandorten.

Carly Morris, Leiterin von Geovation, sagte: „Geovation ist ein Kraftwerk aus Tools, Ressourcen und Verbindungen, mit denen Start-ups im Frühstadium gedeihen und wachsen können. Wir unterstützen Sie bei allen Aspekten der Geschäftsführung, von der Aushandlung Ihres ersten Geschäftsabkommens bis hin zum Pitching für Investoren. Wir können es kaum erwarten, unsere sechs neuen Startups bei Geovation willkommen zu heißen, um zu sehen, wie sie sich in den kommenden Monaten weiterentwickeln.

Zu den früheren Unternehmen, die das Accelerator-Programm durchlaufen haben, gehört die Drohnenversicherungs-App "Pay-as-you-fly" HerdePlanungsplattform für die Verkehrsinfrastruktur in Echtzeit Podaris und Entwicklungsmanagementplattform des öffentlichen Sektors Renkap, Die PlaceTech Anfang dieses Jahres in einem profiliert Interview mit Gründer Gonzalo Marquesini.

Andrew Trigg, Direktor für Digital, Daten und Technologie bei HM Land Registry, sagte: „Wir freuen uns, die neueste Kohorte im Programm begrüßen zu dürfen. Wir befinden uns jetzt in unserem siebten Zyklus des Programms und ich bin weiterhin beeindruckt von der Kreativität und Vorstellungskraft, die jede Kohorte weiterhin demonstriert. Unsere fortgesetzte Unterstützung des Accelerator-Programms ermöglicht es uns, mit dieser zukünftigen Generation von Innovatoren und Disruptoren zusammenzuarbeiten, die das Potenzial haben, der Immobilienbranche echte Veränderungen und eine Vielfalt von Ideen zu bringen, die der Wirtschaft, dem Markt und letztendlich dem Verbraucher zugute kommen. “

Ihre Kommentare

Lesen Sie unsere Kommentarpolitik hier