Las Vegas Nevada
Durch die Schaffung einer massiven digitalen Version der Stadt hofft Las Vegas, städtische Verbesserungen über die Dekarbonisierung hinaus zu erzielen

Warum Las Vegas möchte, dass digitale Zwillinge die urbane Transformation vorantreiben

 | 

Karl Tomusk

Las Vegas plant, durch die Erstellung einer riesigen digitalen Version seiner selbst große Verbesserungen vorzunehmen und COXNUMX-Emissionen zu vermeiden.

Zusammenarbeit mit Digital-Twin-Entwickler Stadtzenith, nimmt die Stadt ein 7 Quadratkilometer großes Gelände rund um den McCarran International Airport und stattet es mit IoT- und Digital-Twin-Technologie aus, um Mobilität, Luftqualität, Lärmbelästigung, Wassermanagement und Gebäudeemissionen „erheblich zu verbessern“.

Die Partnerschaft ist Teil der Clean Cities – Clean Future Initiative von Cityzenith, die die digitale Zwillingsplattform SmartWorldOS des Unternehmens in großen Städten der Welt implementiert, um diese effizienter zu machen.

Las Vegas ist nach New York die zweite Stadt, die eine Partnerschaft mit Cityzenith eingegangen ist. Phoenix und mehrere andere Großstädte sollen "bald" folgen, teilte das Unternehmen mit.

Warum digitale Zwillinge?

Ein EY-Bericht Anfang dieses Jahres kam zu dem Schluss, dass digitale Zwillinge – kombiniert mit IoT-Konnektivität, maschinellem Lernen und verbesserten Gebäudemanagementsystemen – zum „Marktdifferenzierungsmerkmal“ werden, das zu mehr Effizienz und Dekarbonisierung führen wird.

Digitale Zwillinge können die Betriebskosten von Immobilien um bis zu 35 % senken, heißt es in dem Bericht, da die Technologie die Kontrolle über den Betrieb eines Gebäudes übernehmen kann. Diese digitalen Kopien können einen Raum überwachen und optimieren, wie und wann Teile des Gebäudes, wie zum Beispiel die HLK-Anlage, genutzt werden.

Ein Beispiel, das der Bericht anführte, war die Nanyang Technological University in Singapur, die einen digitalen Zwilling einsetzte, um Energie, Wasser, Kohlenstoff und Abfall in 200 Gebäuden zu reduzieren.

Die von diesen Gebäuden gesammelten Daten ermöglichten es der Universität, versteckte Energie- und Kosteneinsparungen aufzuzeigen und so ihren Energieverbrauch in den ersten fünf Jahren um 21 % zu senken. In späteren Phasen stieg dies über 31 Jahre auf 10 %.

Digitale Zwillinge „lebenswichtig“ für Städte

Michael Sherwood, Chief Innovation Officer von Las Vegas, sagte: „Digitale Zwillinge werden für die Verwaltung von Städten immer wichtiger. Jetzt werden wir in Las Vegas einen digitalen Zwilling auf Stadtebene haben, der von der physischen Umgebung gesteuert wird und uns letztendlich die Kontrolle über Schlüsselsysteme ermöglicht.

„Dies wird uns neue Einblicke und Kontrollmöglichkeiten geben, von denen Stadtplaner, Einwohner und Unternehmen profitieren. Wir setzen den Maßstab für Städte auf der ganzen Welt, um intelligenter, effizienter, sicherer und nachhaltiger zu werden.“

Die Stadt und Cityzenith arbeiten mit einem Unternehmen namens Terbine zusammen, um IoT-Daten von lokalen Regierungsbehörden, Gebäudebetreibern, Verkehrssystemen, Fahrzeugherstellern und mehr für den digitalen Zwilling zusammenzuführen und zu kontextualisieren.

Michael Jansen, CEO von Cityzenith, sagte: „Wir freuen uns, mit der zukunftsorientierten Stadt Las Vegas in dieser bahnbrechenden Partnerschaft zusammenzuarbeiten. Wir sind zuversichtlich, dass dieses bahnbrechende Projekt die kombinierte Leistungsfähigkeit des digitalen Zwillings und der IoT-Technologie demonstrieren wird, die zusammenarbeiten, um Mobilität, Gehfähigkeit und Emissionen/Luftverschmutzung zu verändern.

„Unter unseren vielen Zielen möchten wir gerne zeigen, wie das digitale Zwillingsprojekt in Las Vegas lokalen Gebäudebesitzern jeder Größenordnung dabei helfen wird, Betriebskosten und Emissionen mit geringen bis gar keinen Investitionen drastisch zu senken.“

Ihre Kommentare

Lesen Sie unsere Kommentarpolitik hier