Plastikflasche im Ozean
Die Eliminierung von Einwegkunststoffen wie Tragetaschen oder Wasserflaschen steht im Vordergrund der Nachhaltigkeitsstrategie von Waitrose und ist ein Hauptgrund für die Finanzierung mehrerer Projekte zur Abfallbekämpfung

Plastikfressende Pilze entwickelten sich im Rahmen der 1 Mio. GBP teuren Nachhaltigkeitsherausforderung von Waitrose

 | 

Karl Tomusk

Die Supermarktkette Waitrose hat fünf Projekte mit „echten Auswirkungen“ auf die Bekämpfung der Plastikverschmutzung finanziert, darunter die Entwicklung von Pilzen, die Plastikmüll schnell verdauen können.

In einem heute veröffentlichten Bericht erläuterte der Supermarkt die Fortschritte, die die fünf Projekte in den zwei Jahren seit dem Start von Plan Plastic - The Million Pound Challenge mit der Umweltschutzorganisation Hubbub erzielt haben.

Die 150 Gewinner, die aus 150,000 Bewerbern ausgewählt wurden, erhielten zwischen 300,000 und XNUMX GBP, um zu überdenken, wie Menschen Plastik verwenden und entsorgen, die Plastikverschmutzung bekämpfen und „greifbare Auswirkungen erzielen und ein bleibendes Erbe hinterlassen“.

Die Projekte sind:

Safegear von der Blue Marine Foundation

Ziel: Entwickeln Sie ein kostengünstiges Leuchtfeuer, um auf See verlorene Fanggeräte aufzuspüren

Grund: Verlorene Fanggeräte - „Geisterausrüstung“ - machen bis zu 46% der Meeresverschmutzung aus, wobei jedes Jahr mehr als 700,000 Tonnen verlorenes Fanggerät in den Ozean gelangen

Fortschritt: Das Team hat ein Leuchtfeuer entwickelt, um Fanggeräte zu kennzeichnen. Derzeit laufen Versuche. Daten über die Auswirkungen von Geisterausrüstung werden von der University of Plymouth durchgeführt und 2021 veröffentlicht

Gemeinschafts-Bio-Recycling durch das Zwiebelkollektiv und Biohm

Ziel: Entwicklung und Training eines Myzelstamms - der Wurzelstruktur von Pilzen -, der Plastikmüll schneller verdaut

Grund: Das Potenzial, schwer zu recycelnde Kunststoffe zu verdauen, zu einem nachhaltigen Baumaterial zu verarbeiten und eine neue Gemeinschaftsindustrie zu schaffen

Fortschritt: Es hat vier Myzelstämme entwickelt und trainiert; Gründung einer Partnerschaft zum Aufbau einer neuen gemeindebasierten Bioproduktionsindustrie in Watchet, Somerset; Weitere Forschungen zu Myzel geplant, das Kunststoffpartikel absorbiert und verbraucht

Muschelkraft von Plymouth Marine Laboratory

Ziel: Untersuchen Sie, ob „Muschelkraft“ dazu beitragen kann, Mikroplastik aus verschmutzten Flussmündungen und Küstengewässern zu entfernen

Grund: Die Menge an Plastik, die im Meer landet, entspricht ungefähr einem vollen Müllwagen, der jede Minute ins Meer geworfen wird, und Muscheln filtern bekanntermaßen Mikroplastik auf Wasserbasis heraus

Fortschritt: Das Projekt hat gezeigt, dass 5 kg Muscheln mehr als 250,000 Mikroplastik pro Stunde herausfiltern können und möglicherweise in der Nähe von punktuellen Verschmutzungsquellen wie Kläranlagen eingesetzt werden können. PML hat sich die Finanzierung gesichert, um die Forschung weiterzuentwickeln und auf andere Dinge auszudehnen, die möglicherweise Plastik entfernen können, wie Seegras und Salzwiesen

Umwelt durch Frauen-Umweltnetzwerk und City to Sea

Ziel: Unterstützen Sie die Kampagne, um nachhaltigere Menstruationsprodukte anzubieten, und bieten Sie Schulungen an, um Workshops sowohl zu Produkten für nachhaltige Perioden als auch zu Periodenerziehung abzuhalten

Grund: In Großbritannien werden jedes Jahr etwa 4.3 Mrd. Einweg-Menstruationsprodukte verwendet, von denen die meisten Kunststoff enthalten

Fortschritt: Schulung von 47 Botschaftern zur Durchführung von Nachhaltigkeitsworkshops, an denen mehr als 2,000 Menschen teilgenommen haben; schulte 724 Lehrer und Krankenschwestern, um mehr als 104,000 Schülern Workshops zur Regelerziehung anzubieten; mehr Mittel erhalten, um das Programm fortzusetzen

Flaschenpost von Youth Hostels Association

Ziel: Installieren Sie 65 Wasserfontänen an den geschäftigsten Standorten von YHA und entfernen Sie Einwegflaschen aus Lunchpaketen und aus dem Verkauf an allen Standorten

Grund: YHA betreibt 150 Hostels in England und hat in der Vergangenheit jährlich 500,000 Einwegflaschen ausgegeben oder verkauft

Fortschritt: Bis auf neun wurden alle Wasserfontänen installiert, wobei die letzten auf die Genehmigung der Planung warten. weitere 15, die unter Verwendung von Projektunterausgaben installiert werden sollen; Durch die Nichtverwendung von Einweg-Wasserflaschen wurden jährliche Einsparungen von ca. 100,000 GBP erzielt

Marija Rompani, Partnerin und Direktorin für Ethik und Nachhaltigkeit bei Waitrose, sagte: „Es ist wichtig, dass wir weiterhin Einwegkunststoffe in unserem Geschäft eliminieren, aber auch die Fortschritte anderer Organisationen in der ganzen Welt unterstützen.

„Alle diese inspirierenden Projekte haben ihre Fähigkeit bewiesen, echte Auswirkungen auf die Bewältigung von Umweltproblemen und die Förderung von Verhaltensänderungen zu erzielen. Es sind jetzt Maßnahmen in größerem Umfang erforderlich, um einen wesentlichen Unterschied in unserem kollektiven Kampf gegen die Plastikverschmutzung zu bewirken. “

Die Finanzierung für die Herausforderung stammte aus dem Verkauf von 5p-Tragetaschen durch Waitrose, die nicht mehr verkauft werden. Ziel des Supermarkts ist es, Einwegkunststoffe bis 50 um 2025% zu reduzieren.

Ihre Kommentare

Lesen Sie unsere Kommentarpolitik hier