Bright Spaces-Team

Pi Labs, Axeleo unter den Unterstützern von Bright Spaces

Die digitale End-to-End-Leasing-Plattform hat vom Lead-Investor Axeleo Capital zusammen mit Pi Labs, Sparking Capital, Growceanu und strategischen Angel-Investoren 1.5 Millionen Euro eingesammelt.

Helle Räume'-Lösung ermöglicht es zukünftigen Mietern, eine Bürofläche in 3D digital zu visualisieren und mit ihr zu interagieren, die wichtigsten technischen Daten, die Umgebung, die wichtigsten Sehenswürdigkeiten zu entdecken sowie ein Angebot anzufordern oder eine Live-Tour zu buchen.

Vermieter profitieren von einem integrierten, einfach zu bedienenden Admin-Panel, das Daten zu abgeschlossenen Deals, Leerständen, potentiellen Kunden und deren spezifischen Anforderungen wie gewünschter Stellplatz- oder Lagerbedarf bereitstellt und direkt aus der Plattform personalisierte Begriffserklärungen generieren kann.

Einige der ersten Kunden des Startups sind Skanska in Mittel- und Osteuropa, One United Properties, Impact Hub und Moorland-Immobilienlösungen im Vereinigten Königreich.

Screenshot Helle Räume (1)

Bogdan Nicoara, Mitbegründer und CEO von Bright Spaces, sagte: „Wir erleben eine beschleunigte Digitalisierung der gewerblichen Immobilienbranche und ein zunehmendes Interesse an technischen Lösungen, die die digitale Vermietung und Visualisierung von Räumen erleichtern. Die Lösungen, die wir entwickeln, werden die Art und Weise, wie Vermieter von nun an Geschäfte machen, verändern und wir sind all unseren Partnern, Kunden und Mentoren dankbar, die uns vertrauen und uns helfen, zu wachsen.“

Die Finanzierung wird das Wachstum des Unternehmens, die Entwicklung neuer technischer Funktionen und seine Expansion in neue Märkte in Mittel- und Westeuropa unterstützen.

Mathias Flattin, Partner und Fondsmanager von Axeleo Proptech 1, sagte: „Bright Spaces integriert auf hervorragende Weise bestehende Arbeitsabläufe von Immobilienakteuren, um die Kommerzialisierung zu beschleunigen und das Mietermanagement zu optimieren, ohne die Organisation zu stören. Die Plattform hilft Vermögensverwaltern auch, mehr Kontrolle über ihre Daten zu erhalten, um sie später einfach zu bewerten, was einem echten Marktbedürfnis entspricht. Dieses Bewusstsein für die Branchenpraxis hat sich bereits dadurch bezahlt gemacht, dass leistungsstarke Player die Lösung sowohl in Ost- als auch in Westeuropa übernommen haben.“

Das Unternehmen ist auch ein Pi Labs Accelerator Alumnus und wurde aus 2020 Bewerbungen ausgewählt, um im Jahr 600 am renommierten Proptech-Programm teilzunehmen.

Faisal Butt, Gründer und CEO von Pi Labs, kommentierte: „Vor der Pandemie haben wir uns aufgrund unserer Forschungsergebnisse bereits mit Visualisierungsplattformen befasst, die sich sowohl kurz- als auch langfristig als wesentliche Werkzeuge als Mieter und Das Käuferverhalten verschiebt sich, um bei der Suche nach geeigneten Flächen einen Teil des Besichtigungs- und Vorvermietungsprozesses virtuell durchzuführen. Aus diesem Grund haben wir Bright Spaces vom ersten Tag ihres Startup-Lebenszyklus an vor der Pandemie unterstützt und festgestellt, dass ihre interaktive 3D-Visualisierungsplattform das Potenzial hat, eine führende globale Lösung zu werden, die die Bürovermietung transformiert. Wir waren beeindruckt von den Gründern Bogdan und Andrei, als sie letztes Jahr unser Accelerator-Programm durchlaufen haben, und freuen uns darauf, Teil ihrer Reise zu sein, während sie die Art und Weise gestalten, wie Entwickler, Vermieter, Makler und Mieter ihre Immobilien in der Post präsentieren und vermieten -Covid-Welt.“

Seit seiner Einführung im Jahr 2019 hat Bright Spaces eine Pre-Seed-Runde von lokalen Investoren eingeholt und mehrere maßgeschneiderte digitale Leasingplattformen gestartet, die die Leasingprozesse für ihre Kunden in Rumänien und Großbritannien rationalisieren.

Als Folge des nachhaltigen Wachstums des Unternehmens haben sich Sparking Capital und Growceanu nach ihrer anfänglichen Investition entschieden, eine Nachfolge zu starten und sich der neuen Runde für Bright Spaces anzuschließen.

Cristian Negrutiu, Gründungspartner bei Sparking Capital, fügte hinzu: „Die von Bright Spaces erzielten Fortschritte sind bemerkenswert und wir freuen uns, nach der ersten Finanzierungsrunde unter der Leitung von Sparking im Jahr 2019 erneut zur Entwicklung des Unternehmens beizutragen ein Zeichen der Reife nicht nur für das Sparking Capital-Portfolio, sondern für das gesamte rumänische Ökosystem.“

Ciprian Man, Mitbegründer von Growceanu Angel Investment, fügte hinzu: „Dieses sehr erfahrene und engagierte Team hat sich von Anfang an mit einem realen Problem befasst und es in einem großen Markt validiert. Wir freuen uns sehr über ihre Umsetzung und sind bestrebt, sie weiterhin zu unterstützen.“

Zu den Angels, die sich entschieden haben zu investieren und gleichzeitig Mentoring und Branchenwissen anzubieten, gehören: Alexandru Boghiu (Mavers Wealth Management), Marian Dinu (DLA Piper Dinu), Barrie Heptonstall (ehemaliger IBM-Manager und Angel mit 60 Beteiligungen), Elena Vladescu (Finanzberaterin).

Ihre Kommentare

Lesen Sie unsere Kommentarpolitik hier