MIPIM PROPTECH EUROPE 2018-KONFERENZEN START-WETTBEWERB
MetaProp, Mitbegründer von Aaron Block, hat in mehr als 130 Startups in der Frühphase investiert

MetaProp sammelt 100 Millionen US-Dollar für den größten globalen Seed-Fonds

 | 

Karl Tomusk

Die Venture-Capital-Firma hat ihren dritten Fonds geschlossen, nachdem sie 100 Millionen US-Dollar aufgenommen hat – den bisher größten weltweiten Seed-Fonds für Immobilieninnovationen.

Der überzeichnete MetaProp Fund III, der von CBRE, PGIM, Cushman & Wakefield und JLL Spark unterstützt wird, ist zweieinhalb Mal größer als sein Vorgänger Fund II, der 40 2018 Millionen US-Dollar einbrachte.

Für diese Spendenaktion nutzte MetaProp auch Investitionen aus der ganzen Welt, darunter Ivanhoe Cambridge aus Kanada, die Development Bank of Japan und die Sumitomo Mitsui Trust Bank in Japan, Swire Properties in Hongkong und China und Jakarta Setiabudi International in Indonesien.

Startups im Immobilienbereich haben im vergangenen Jahr mehr als 23.7 Mrd.

Die ersten Investitionen des MetaProp Fund III waren:

  • Richtig.ai: ein Startup, das eine „genaue, zuverlässige, preisflexible“ Buchhaltung und Buchhaltung basierend auf maschinellem Lernen für Hausverwaltungen verspricht
  • Ergeon: Mit dem Ziel, das „größte und kundenfreundlichste“ Bauunternehmen der Welt aufzubauen, bietet Ergeon Installationsdienstleistungen für Wohn- und Gewerbeimmobilien an
  • GoFor: ein Last-Mile-, On-Demand- und Same-Day-Delivery-Service für nordamerikanische Unternehmen, der Tools bietet, um die Lieferung durchgängig zu verfolgen
  • Dongnae: ein Service für den südkoreanischen Immobilienmarkt, der eine zentralisierte Plattform für Makler in einem ansonsten fragmentierten Markt geschaffen hat
  • HighArc: eine automatisierte All-in-One-Webplattform für Bauherren
  • Milo-Guthaben: ein Startup für digitales Banking und Kreditvergabe, das ausländischen Staatsbürgern US-Wohnkredite anbietet

Bis heute hat MetaProp in mehr als 130 Technologieunternehmen im Frühstadium weltweit investiert.

Sara Hankm, Head of Innovation bei PGIM Real Estate, sagte: „Als wichtiger Teil der Skalierung unserer eigenen globalen Innovationsstrategie beschleunigt unsere Partnerschaft mit MetaProp unsere Fähigkeit, beim technologischen Fortschritt einen Schritt voraus zu sein und die wahrscheinlichen Gewinner unter den unzähligen zu identifizieren identify von Proptech-Startups.“

Zach Aarons, Mitbegründer und General Partner von MetaProp, sagte: „Proptech wird in Zeiten der Covid-19-Pandemie, der damit verbundenen globalen wirtschaftlichen Erholung und der Rückkehr der Arbeitnehmer ins Büro immer wichtiger. Immobilienexperten haben ihre Wertschätzung für Technologie und Innovation verändert. Was früher ein ‚Nice-to-have‘ war, hat sich vor allem für multinationale und regionale Branchenführer zu einem ‚Must-Have‘ entwickelt.“

Außerhalb von Fund III bereitet sich MetaProp auf sein neuestes Accelerator-Programm an der Columbia University vor. Bewerbungen für Teilnehmer sind bis Ende Juli möglich, und das Unternehmen hat kürzlich seine drei Anker-Startups.

Ihre Kommentare

Lesen Sie unsere Kommentarpolitik hier