Zugangskontrolle SwiftConnect
SwiftConnect schafft ein einziges Netzwerk, in dem Vermieter den Zugang zu all ihren Gebäuden kontrollieren können

JLL Spark leitet die SwiftConnect-Spendenaktion

 | 

Karl Tomusk

JLL Spark unter Berufung auf eine „erhebliche Chance zur Skalierung der Akzeptanz“ inmitten des Wachstums des hybriden Arbeitens hat eine 9 Mio.

  • Etwas Abonnieren PlaceTech Weekly kostenlos, um weitere Artikel wie diesen zu erhalten

SwiftConnect konsolidiert bestehende Zutrittskontrollsysteme auf Gebäude- und Suite-Ebene in einem einzigen Netzwerk, das es Vermietern ermöglicht, die Sicherheit an allen ihren Standorten an einem Ort zu verwalten.

Während Unternehmen mit Hybrid-Working experimentieren und diese einführen, ermöglicht die Software ihren Mitarbeitern auch, mit einem einzigen Zugang zu jedem Standort auf der Welt zuzugreifen.

SwiftConnect lässt sich in vorhandene Hardware und Software für die Zutrittskontrolle integrieren.

Matt Kopel, Präsident des Startups, sagte, dass die Pandemie die Notwendigkeit beschleunigt habe, die Arbeit zu überdenken, dass es den Unternehmen jedoch noch immer an einer Möglichkeit fehle, dies zu tun.

Er sagte: „Obwohl sich viele Unternehmen auf die Installation flexibler Räume und die Anpassung ihrer Annehmlichkeiten konzentrieren, um Covid-freundlich zu sein, fehlen ihnen immer noch die grundlegenden Tools, um den Zugang zu diesen neuen Räumen zu verwalten und sie als Netzwerk zu betreiben, nicht als eine Reihe von isolierten Räumen Vermögenswerte."

SwiftConnect wurde als „neues Framework“ für die Verwaltung und Automatisierung geschaffen, wer wann einen bestimmten Bereich betreten kann, sagte Kopel.

Die Finanzierungsrunde wurde von JLL Spark Global Ventures und Navitas geleitet, unter Beteiligung von World Trade Ventures, Concrete Ventures, Silvertech Ventures, 1414 Ventures und NetOne.

David Gerster, Principal bei JLL Spark, sagte: „Während Unternehmen nach den richtigen Technologiepartnern für den hybriden Arbeitsplatz suchen, hat SwiftConnect eine bedeutende Gelegenheit, die Einführung seines einheitlichen Cloud-Systems für eine nahtlose Zugangskontrolle zu Büros zu skalieren.

„Durch die Integration in bestehende Systeme ist SwiftConnect gut positioniert, um Immobilienbesitzern und -nutzern ein flexibles, benutzerfreundliches Benutzererlebnis für den Zugang zu Gebäuden zu bieten, das viele der heutigen Probleme löst.“

Die Investition wird die Expansion von SwiftConnect in seinem Team, seiner Software und Partnerschaften mit Immobilienunternehmen und -nutzern finanzieren.

Louis Schotsky, Managing Partner bei Navitas Capital, sagte: „Navitas ist begeistert, die Vision von SwiftConnect eines Cloud-basierten Zugangskontrolldienstprogramms für die Immobilienbranche zu unterstützen. Das Team und die Produktarchitektur repräsentieren einen einzigartigen reinen Software-Ansatz und ein tiefes Verständnis der Probleme, mit denen Eigentümer, Betreiber und Nutzer von Gewerbeimmobilien heute konfrontiert sind.

„Die Option, die SwiftConnect bietet, bietet zukunftsorientierten Eigentümern und Betreibern die Möglichkeit, einen überproportionalen Anteil der sich ändernden Nachfrage der Nutzer zu erfassen. Wir schätzen uns glücklich, die Möglichkeit zu haben, diese Kombination aus Vision, Erfahrung und Gelegenheit zu unterstützen.“

Ihre Kommentare

Lesen Sie unsere Kommentarpolitik hier