Auf Jaguar I PACE 001
Onto möchte die Einführung von Elektrofahrzeugen beschleunigen, indem es niedrigere Preise für grüne, aber teure Produkte anbietet

Investoren investieren 175 Millionen US-Dollar in den Abonnementservice für Elektrofahrzeuge

 | 

Karl Tomusk

Onto, die britische Elektroauto-Abonnementplattform, hat in einer Finanzierungsrunde der Serie B 175 Millionen US-Dollar aufgebracht, um ihr nachhaltiges "Car-as-a-Service" -Modell auszubauen.

Onto nutzt den Anstieg von Abonnementdiensten und die Nachfrage nach umweltfreundlicheren Fahrzeugen und vermietet Autos zu einem monatlichen Preis, der 1,000 Meilen, Versicherung, Service, Reparatur und freien Zugang zu 11,000 Ladepunkten für Elektrofahrzeuge beinhaltet.

Das Unternehmen hofft, den Mangel an Flexibilität und hohen Kosten im Zusammenhang mit dem Besitz von Elektrofahrzeugen ändern zu können, was den Übergang zu Elektrofahrzeugen „teuer und entmutigend“ macht.

Unter der Leitung des schwedischen VC-Unternehmens Alfvén & Didrikson bringt die jüngste Finanzierungsrunde die Gesamtfinanzierung von Onto auf 245 Millionen US-Dollar. Andere Investoren waren ADV, Cerebrum Tech Limited und JamJar, während Pollen Street Capital eine erstrangig besicherte Asset-Backed-Debt-Fazilität zur Verfügung stellte.

Onto sagte, das neue Eigenkapital werde es ihm ermöglichen, durch eine Erweiterung seiner Flotte und durch die Erschließung neuer Märkte in die nächste Phase des schnellen Wachstums einzusteigen. Im vergangenen Jahr hat das Unternehmen einen Abonnementservice für Unternehmen eingeführt, den nach eigenen Angaben mittlerweile mehr als 300 Unternehmen nutzen.

Rob Jolly, CEO von Onto, sagte: „Obwohl zwei von drei britischen Fahrern wollen, dass ihr nächstes Auto elektrisch ist, kann der Übergang teuer und entmutigend sein.

„Bei Onto haben wir die Spielregeln für den Autobesitz durch unseren unverbindlichen All-Inclusive-Abonnementservice geändert. Unser Fokus liegt darauf, eine einfache, flexible und kostengünstige Alternative anzubieten, und wir sehen eine große Nachfrage.“

Die Flotte von Onto umfasst 16 Modelle, von einem Volkswagen e-Up für 339 £ pro Monat bis hin zu einem Jaguar I-PACE für 1,299 £ pro Monat.

Ein Preisvergleich mit anderen Leasingmodellen auf der Website von Onto legt nahe, dass die Einsparmöglichkeiten der Autofahrer durch die Nutzung des Dienstes sehr unterschiedlich sind. Der VW zum Beispiel spart den Fahrern 210 £ pro Monat – eine Einsparung von 38 % im Vergleich zu anderen Leasingverträgen – während der Jaguar den Benutzern nur 49 £ oder 3.6% spart. Das Unternehmen betont jedoch, dass es keine Kaution verlangt und monatliche Flexibilität bietet, während Wettbewerber oft Mietverträge von mindestens 24 Monaten anbieten

Tiyam Afshari, Partner bei Alfven & Didrikson, sagte: „Wir freuen uns sehr, mit Rob und dem Rest des Onto-Teams zusammenzuarbeiten, um die Elektrifizierung von Autos zu beschleunigen, Emissionen zu reduzieren und die Schwelle für jeden zum Fahren eines Elektrofahrzeugs zu senken.

„Wir glauben fest an den Übergang vom Autobesitz zum Autoabonnement und freuen uns auf eine spannende gemeinsame Reise, die eine Branche verändert und letztendlich zu einem positiven Wandel für die Gesellschaft beiträgt.“

Ihre Kommentare

Lesen Sie unsere Kommentarpolitik hier