ilke Homes Nottingham
Eine 622-Wohnsiedlung in Beeston Nottingham, ilkes größtes Projekt und Großbritanniens größter modularer Flachbau

ilke plant 10,000 neue modulare Häuser mit Finanzspritze

 | 

Karl Tomusk

Der modulare Wohnungsentwickler ilke Homes hat in den nächsten fünf Jahren eine Pipeline von 10,000 fabrikgefertigten Häusern im Auge, nachdem er sich 60 Millionen Pfund an neuer Finanzierung von Homes England und mehreren anderen Investoren gesichert hat.

  • Etwas Abonnieren PlaceTech Weekly kostenlos, um weitere Artikel wie diesen zu erhalten

Der Entwickler sagte, dass regulatorischer Druck und ESG-Kriterien die Branche dazu gebracht haben, ihre modularen Baustrategien auszuweiten.

Modulare Entwickler wie ilke haben ambitionierte grüne Agenden. In diesem Jahr hat ilke beispielsweise ZERO ins Leben gerufen, seine Initiative zum Bau von Tausenden von COXNUMX-freien Häusern.

Nachdem ilke bereits fünf solcher Grundstücke geliefert hat, will ilke bis Ende des Jahrzehnts ohne zusätzliche Kosten für Investoren oder Wohnungsbaugesellschaften ausschließlich COXNUMX-freie Häuser liefern.

Im Rahmen der Spendenaktion in Höhe von 60 Mio.

Die Unterstützung von Homes England spiegelt die ausdrückliche Unterstützung der Regierung für fabrikgefertigte Häuser bei der Bekämpfung der Wohnungsnot des Landes wider.

Die verbleibenden 30 Millionen Pfund kamen von einer Reihe anderer Investoren, darunter The Guinness Partnership, Middleton Enterprises, Sun Capital und TDR Capital.

Hohe (Anfangs-)Kosten für modulare

Ilke sagte, die neue Investition werde „transformationell“ sein und es ermöglichen, die Produktion zu skalieren und die Kapazität zu beschleunigen und die Lieferung von zwei auf acht Haushalte pro Tag zu vervierfachen – was auch die Herstellungskosten senken würde.

Das Unternehmen plant, stark in die Automatisierung weiterer Fertigungsprozesse zu investieren, um die Effizienz zu steigern, mehr Standorte zu sichern und seine „Package Deal“-Strategie zu erweitern, die einen umfassenden Entwicklungsservice für Standort, Infrastruktur und Wohnungen bietet.

Die Möglichkeit, so viele Häuser liefern zu können, wird für ilke von entscheidender Bedeutung sein, das im Jahr bis März 34.6 einen Betriebsverlust von 2020 Millionen Pfund verzeichnete – die neuesten verfügbaren Zahlen.

In seinem Jahresbericht sagte das Unternehmen, dass es sich "weiterhin in der Entwicklungsphase" befinde und als Startup-Unternehmen im kommenden Jahr mit weiteren Verbindlichkeiten rechnen werde.

Infolgedessen muss die Hausbaulieferung die Kosten für den Auf- und Ausbau der Produktionskapazitäten noch kompensieren.

Angesichts der wachsenden Unterstützung aus der Industrie und der Regierung bleibt ilke – das einer der 10 größten Hausbauer in Großbritannien werden will – hinsichtlich seines Potenzials optimistisch. In der Lage zu sein, kohlenstofffreie Haushalte ohne zusätzliche Kosten zu liefern, wird bis 2030 Realität werden. sagte das Unternehmen kürzlich auf der Jahreskonferenz des Chartered Institute of Housing.

Bereit für die grüne Revolution

Stephen Stone, Vorstandsmitglied von ilke Homes, sagte: „Diese Ankündigung beweist, dass der öffentliche und der private Sektor den gemeinsamen Ehrgeiz haben, innovative Lösungen für strukturelle Probleme zu finden, die die Bau- und Wohnungsbaubranche seit Jahrzehnten beschäftigen.“

Stone kam Anfang des Jahres nach 13 Jahren beim FTSE 250-gelisteten Hausbauer Crest Nicholson zu ilke Homes, wo er CEO und später Vorsitzender war.

Er fügte hinzu: „Diese neue Finanzierung wird uns helfen, Hunderte weiterer hochqualifizierter, grüner Arbeitsplätze für eine Wirtschaft zu schaffen, die sich auf eine grüne industrielle Revolution vorbereitet. Die Tatsache, dass unsere eigenen Kunden weiterhin entweder investieren oder ihre Anteile am Unternehmen erhöhen, zeugt von der Dynamik, die ilke Homes in den letzten drei Jahren im Wohnungsbau verfolgt hat.

„Angesichts des regulatorischen Drucks und der Anforderung, ESG-Kriterien zu erfüllen, stellen wir fest, dass Anleger ihre MMC-Strategien zunehmend ausweiten.“

Harry Swales, Chief Investment Officer bei Homes England, sagte: „Hersteller wie Ilke Homes sind von entscheidender Bedeutung, wenn Entwickler neue nachhaltige Häuser in dem Tempo und der Größe des Landes bauen wollen.

„Diese Kreditfazilität aus dem Home Building Fund zeigt unser Engagement bei der Steigerung der Produktivität und Effizienz im Bauwesen, um die Ambitionen der Regierung für die Wohnungslieferung zu erfüllen.“

Ihre Kommentare

Lesen Sie unsere Kommentarpolitik hier