Plentific-Logo Jpg

Ex-BlackRock-Vorsitzender tritt Plentific-Vorstand bei

 | 

Karl Tomusk

Jack Chandler, ehemaliger Chairman und Head of Global Real Estate bei BlackRock, ist dem Beirat des Startups für Immobilienwartung beigetreten, inmitten einer internationalen Expansion, die durch die letztjährige 100-Millionen-Dollar-Spendenbeschaffung vorangetrieben wurde.

  • Etwas Abonnieren PlaceTech Weekly kostenlos, um weitere Artikel wie diesen zu erhalten
Jack Chandler BlackRock Plentific

Nach leitenden Positionen bei BlackRock und LaSalle ist Jack Chandler nun Vorstandsmitglied einer Handvoll Startups

Chandler wird zu einer wachsenden Liste von Proptech-Terminen hinzufügen und eine Schlüsselrolle bei der Gestaltung spielen Reichlich's Produkte für einen globalen Markt, sagte das Startup.

Plentific wird in 800,000 Gebäuden in Großbritannien, Deutschland und den USA eingesetzt und ermöglicht es Benutzern, Reparaturen in ihren Gebäuden mit Funktionen wie Team- und Compliance-Management, Rechnungsgenehmigungsautomatisierung und Datenanalyse zu verwalten.

Chandler verbrachte 25 Jahre bei LaSalle Investment Management, unter anderem als CEO und Executive Chairman für den asiatisch-pazifischen Raum. Er ist auch ehemaliger Vorsitzender des Exekutivkomitees des Urban Land Institute Americas.

Vor kurzem gründete er Majesteka Investments Holdings, ein privates Unternehmen, das sich auf „aufstrebende disruptive Unternehmen“ in der Immobilien- und Vermögensverwaltung konzentriert.

Er ist Vorstandsmitglied von einem halben Dutzend Unternehmen, darunter CrowdStreet, Nuveen Global Cities REIT, Regent Properties und iBorrow.

Chandler sagte: „Ich habe gesehen, wie Plentific gewachsen ist und sich zu einem der produktivsten Proptech-Unternehmen entwickelt hat, das heute tätig ist.

„Während das Unternehmen weiterhin marktführende Technologie und Software für Vermieter, Immobilienverwalter, Mieter und Auftragnehmer entwickelt, sehe ich mich in der Lage, einen neuen Wendepunkt zu erreichen und dem Team dabei zu helfen, weitere Beziehungen zu Investoren aufzubauen.“

Letzten Sommer, Plentific 100 Millionen Dollar gesammelt in einer von Brookfield Technology Partners gemeinsam geleiteten Finanzierungsrunde.

Das Startup, das seine Mitarbeiterzahl auf fast 200 Mitarbeiter mehr als verdoppelt und 2021 ein Büro in den USA eröffnet hat, plant, die Investition zu nutzen, um seine globale Präsenz – auch in den USA – auszubauen und die weitere Produktentwicklung zu finanzieren.

Cem Savas, CEO und Mitbegründer von Plentific, fügte hinzu: „Wir haben in den letzten 12 Monaten ein phänomenales Wachstum erlebt und sind begeistert, dass wir mit Jacks Erfahrung weiterhin neue Höhen erreichen werden.

„Ich freue mich darauf, dass Jack unsere globale Expansion beschleunigt und uns mit seiner Expertise hilft, noch mehr erstklassige Investitionsmöglichkeiten zu erschließen.“

Ihre Kommentare

Lesen Sie unsere Kommentarpolitik hier