Cervest-Team
Das Cervest-Team hofft, die Auswirkungen des Wetters auf Landschaften auf der ganzen Welt vorhersagen zu können

Deals-Zusammenfassung | Cervest, Movoto, BuildOps, Smartworks

 | 

Chloé Vaughan

Londoner Startup Cervest hat £ 3.7m in der Pre-Series-A-Finanzierung gesammelt, um eine Echtzeit-Klimaprognoseplattform zu starten.

Der Fonds wurde von Future Positive Capital und Astanor Ventures gemeinsam geführt.

Die Plattform von Cervest verwendet AI, um Milliarden von Datenpunkten von der Meterologie bis zur Hyrdrologie zu analysieren und die Auswirkungen des Wetters auf Landschaften auf der ganzen Welt vorherzusagen. Die Klimaprognose kann Prognosen für die nächsten Jahre erstellen und den Versicherern helfen, Prämien festzusetzen und die Regierungen über Risikoregionen zu informieren.

Dies hat auch das Potenzial, dem Risikomanagement für die Immobilienbranche eine weitere Ebene hinzuzufügen, zum Beispiel, ob aktuelle oder zukünftige Entwicklungen wahrscheinlich sind.

Sofia Hmich, Gründerin von Future Positive Capital, sagte: „Unsere Mission ist es, Unternehmen zu unterstützen, die Deep Tech einsetzen, um die dringendsten Probleme der Welt zu lösen.“


Movoto mit Sitz in Kalifornien, ein Online-Immobilienmakler, der AI für die Suche nach Immobilien verwendet, hat von Mitsui Fudosan 8M (GBP 6.2M) erhalten, was den japanischen Entwickler zu einem Minderheitsaktionär macht.

Das Kapital soll es Movoto ermöglichen, seine AI-fähige Plattform weiterzuentwickeln und das Unternehmenswachstum zu beschleunigen.

Daisuke Yamashita, Geschäftsführer von Mitsui Fudosan, sagte: „Wir haben lange nach neuen Plattformen für die Immobilienbranche gesucht. Wir waren äußerst beeindruckt von der AI-fähigen End-to-End-Plattform, die Movoto im Laufe der Jahre weiterentwickelt hat, um Verbrauchern und Agenten eine Zusammenarbeit zu ermöglichen, damit Agenten den Verbrauchern einen hervorragenden Service bieten können. “


BuildOps-Plattform

Die Software unterstützt gewerbliche HLK-, Sanitär- und Elektroinstallateure bei der Verwaltung der Arbeitsabläufe

BuildOpsDie von Fika Ventures geführte Plattform für die Vergabe von Unteraufträgen hat $ 5.8m (£ 4.5m) an Startkapital aufgebracht.

MetaProp VC, Global Founders Capital, CrossCut Ventures, TenOneTen, IGSB, 1984 Ventures, L2 Ventures, GroundUp, Oberndorf Enterprises, die Wolfson Group, Sequoia Capital und der Angel-Investor Metta World Peace von der NBA nahmen ebenfalls teil.

Die Plattform integriert Planung, Versand, Bestandsverwaltung, Verträge, Workflow und Buchhaltung in einer Software.


Smartworks-Gründer, Harsh Binani Left, Neetish Sarda, Right

Smartworks-Mitbegründer Harsh Binani und Neetish Sarda

Indischer flexibler Arbeitsplatzanbieter Smartworks hat $ 25m (£ 19m) von dem in Singapur ansässigen Entwickler Keppel Land in seiner Serie A gesammelt.

Das Unternehmen plant, diese Mittel zu verwenden, um die Zahl seiner Mitarbeiter bis Ende des Jahres von 25,000 auf 65,000 zu erhöhen. In den nächsten fünf Jahren plant Smartworks, Arbeitsplätze für über 200,000-Mitarbeiter bereitzustellen.

Das Unternehmen plant außerdem, zusätzliche 20MUS-Dollar durch Fremdkapital und interne Rückstellungen aufzubringen.

|

1 Kommentare

Ihre Kommentare

Lesen Sie unsere Kommentarpolitik hier

Leser Kommentare

Danke, dass du so tolle Inhalte geteilt hast. Ich habe es wirklich geliebt, so einen tollen Blog zu lesen. Nun, Coworking Space hat das gesamte Szenario der Arbeitskultur verändert. Diese Räume verfügen über alle Einrichtungen für ein Unternehmen, das dort sein muss. Nun, Qdesq ist eine Plattform, die Coworking-Räume, Besprechungsbüros, virtuelle Büros, private Büroräume und vieles mehr bietet. Besuchen Sie Qdesq, um mehr über Coworking Spaces in Indien zu erfahren.
Für weitere Informationen klicken Sie hier: https://www.qdesq.com/

Von Qdesq