Altus Power Solarlager
Die Fusion zwischen SPAC von CBRE und Altus Power ist die erste, die von einem börsennotierten US-Unternehmen geführt wird

CBRE SPAC bereitet Fusion mit Altus Power im Wert von 1.6 Mrd. USD vor

 | 

Karl Tomusk

CBRE Acquisition Holdings, eine von CBRE im vergangenen Jahr gegründete Zweckgesellschaft, wird mit Altus Power fusionieren und das zusammengeführte Unternehmen mit 1.58 Mrd. US-Dollar bewerten.

Altus Power ist im Besitz seines Managementteams und Blackstone Credit und bietet seinen Kunden lokal ansässige Solarstromerzeugung, Energiespeicherung und Ladestationen für Elektrofahrzeuge in den USA.

Die Fusion mit CBRE Acquisition Holdings (handelnd als CBAH) wird voraussichtlich einen Bruttoerlös von rund 678 Mio. US-Dollar in bar erzielen, den das Unternehmen zur Finanzierung seiner Wachstumsstrategien und zur Stärkung seiner Bilanz verwenden wird. Der Erlös umfasst 275 Millionen US-Dollar an zusätzlichen privaten Investitionen, die von CBRE verankert sind.

Die Fusion wird voraussichtlich im vierten Quartal 4 abgeschlossen sein und Altus Power an der New Yorker Börse unter dem Tickersymbol AMPS an die Börse bringen.

Die Co-CEOs von Altus Power, Lars Norell und Gregg Felton, werden ihre Funktionen weiterführen, während der Vorstand Altus Power, CBRE, Blackstone Credit und ValueAct Capital vertreten wird.

Norell sagte: „Die CBRE-Partnerschaft, die wir heute bekannt geben, wird Altus Power durch den geplanten Zusammenschluss mit CBAH ermöglichen, die Stärke und Reichweite des weltweit größten Immobiliendienstleistungsunternehmens zusammen mit Blackstones außergewöhnlichem, langjährigem Sponsoring zu nutzen und weiter zu verbessern unsere Fähigkeit, Firmen- und öffentliche Kunden mit sauberer Energieerzeugung und -speicherung vor Ort zu bedienen.“

Bill Concannon, CEO von CBAH, sagte: „Diese Transaktion wird die finanziellen und strategischen Ressourcen bereitstellen, um den Wachstumsplan von Altus Power zu beschleunigen und die langfristige Wertschöpfung für die Aktionäre voranzutreiben.

„CBRE freut sich, Altus Power dabei zu unterstützen, seine sauberen Energielösungen und sein Fachwissen einzubringen, um unsere Kunden dabei zu unterstützen, ihren COXNUMX-Fußabdruck zu reduzieren und ihre eigenen Nachhaltigkeitsziele zu erreichen. Dies ist für Immobiliennutzer und Investoren gleichermaßen ein immer dringenderes Gebot.“

Der Deal zwischen Altus Power und CBAH wird die erste SPAC-Fusion sein, die von einem börsennotierten US-Unternehmen geführt wird.

Das Jahr des SPAC

In diesem Jahr haben SPACs (oder „Blanko-Scheck-Unternehmen“) bisher 113.6 Millionen US-Dollar eingesammelt – 36 % mehr als im Jahr 2020 und fast zehnmal mehr als im Jahr 10.

Ein Blankoscheck-Unternehmen sammelt Geld, um irgendwann in der Zukunft ein privates Unternehmen zu erwerben oder mit ihm zu fusionieren, und bringt es dadurch in einem Börsengang an die Börse, der schneller sein kann als ein herkömmlicher Börsengang.

Unter den seit 2020 entstandenen SPACs befinden sich mehrere, die auf Immobilien abzielen. Opendoor ging im Dezember nach einer Fusion mit Social Capital Hedosophia Holdings II an die Börse, während das Smart-Lock-Startup Latch im Juni nach seiner Fusion mit einem Tishman Speyer SPAC den Handel aufnahm.

Zu den laufenden Fusionen gehört Gores Holdings VI, die in Kürze erwartet werden vervollständigen die Kombination mit der digitalen Zwillingsplattform Matterport. Inzwischen hat Fifth Wall allein in diesem Jahr drei SPACs auf den Markt gebracht, von denen der erste – Fifth Wall Acquisition Corp 1 – kündigte SmartRent als beabsichtigtes Fusionsziel an.

Ihre Kommentare

Lesen Sie unsere Kommentarpolitik hier