Insight / Mieter + Kundenerfahrung

5-Hot-CRE-Technologie-Schlagworte definiert

Im Jahr 2018 wurden 9.6 Mrd. USD in den gewerblichen Immobilien-Tech-Sektor investiert. Das ist eine Menge neuer Technologien und noch mehr neue Begriffe, über die man lernen muss.

Wenn Technologie nicht Ihre Muttersprache ist, kann die Buchstabensuppe der Akronyme, die all diese neuen Technologien beschreiben, verwirrend sein.

In diesem Blogbeitrag brechen wir 5X der heißesten CREtech-Schlagworte auf.

Big Data

Big Data ist einfach die große Menge an Daten, die im Laufe der Zeit gesammelt und digital gespeichert wurden. Laut Investopedia ist das formal Definition von Big Data ist wie folgt:

„Big Data bezieht sich auf die großen, vielfältigen Informationsmengen, die immer schneller wachsen. Es umfasst das Informationsvolumen, die Geschwindigkeit oder Geschwindigkeit, mit der es erstellt und gesammelt wird, sowie die Vielfalt oder den Umfang der erfassten Datenpunkte. Big Data kommt oft aus mehreren Quellen und kommt in mehreren Formaten an. “

Es wird darüber gesprochen, dass Daten digitalisiert und organisiert werden und wertvolle Erkenntnisse präzise und in Echtzeit liefern können. Sie sind nicht irgendwo in einem Aktenschrank gestapelt, um nie wieder das Licht der Welt zu erblicken. Investoren und Makler können diese Informationen nutzen, um fundiertere Entscheidungen in Bezug auf Immobilien zu treffen.

TECHNISCHE GEBÄUDE

AI

KI oder künstliche Intelligenz ist nicht so dramatisch wie humanoide Roboter, die unabhängig denken und fühlen können. Es ist wirklich jede Form der Automatisierung, die ihre Funktionalität lernen und anpassen kann.

Von der Gebäudeautomation intelligenter Gebäude über den Kundenservice bis hin zum Mieter-Engagement bietet AI vielversprechende Möglichkeiten zur Steigerung der betrieblichen Effizienz für alle Immobilienfachleute.

PropTech

PropTech steht für Property Technology. Es ist ein allgemeiner Begriff, der für jede Technologie in Wohn- und Gewerbeimmobilien verwendet wird. Dies kann Software oder Hardware sein, die darauf abzielt, die Art und Weise zu ändern, in der wir Immobilien aller Art kaufen, verkaufen und betreiben.

PropTech kann nicht nur Systeme verbessern, sondern bietet auch einen Mehrwert für Entwickler, Investoren und potenzielle Mieter.

IoT

Laut PWC: „Das Internet der Dinge (Internet of Things, IoT) besteht aus einem Ökosystem von Sensoren, integrierten Computern und intelligenten Geräten, die miteinander verbunden sind, und einer Cloud zum Sammeln, Analysieren und Auswerten von Daten.“

Viele der Möglichkeiten von IoT liegen im Potenzial von Immobilienverwaltung und intelligenten Gebäuden. Funktionen wie vorausschauende Wartung und Energiekontrolle können den Betrieb automatisieren und letztendlich Geld sparen.

AR

AR wurde durch Spiele wie PokemonGo zum Mainstream, es ist die Abkürzung für Augmented Reality. Im Gegensatz zur virtuellen Realität, die vollständig untergetaucht ist und Sie an einen völlig anderen Ort führt, erweitert Augmented Reality einfach die Realität. Wie in PokemonGo erstellt die App mithilfe von GPS und Google Maps ein Spiel und eine alternative Realität, die auf Ihrem tatsächlichen Standort und Ihrer Umgebung basieren.

Wie wird das in Immobilien genutzt? Zunächst können Makler mithilfe von Augmented Reality Immobilien besichtigen und letztendlich verkaufen, bevor sie überhaupt fertig sind. Apps können potenziellen Käufern ein realistisches Entwicklungserlebnis bieten. Dies wird letztendlich den Kauf- und Verkaufsprozess verbessern und beschleunigen.

Sind Sie bereit, neue Technologien einzuführen?

Wir sind technologische Pioniere im Immobilienbereich. Unser Mallcomm-Produkt nutzt die Leistungsfähigkeit der modernsten verfügbaren Technologie, um Mieter zu verbinden und den Betrieb in Einzelhandelsgeschäften, Büros, Wohngebäuden und mehr zu verbessern! Kontaktieren Sie uns heute um mehr zu lernen!

Ihre Kommentare

Lesen Sie unsere Kommentarpolitik hier